Ansprechpartnerin

Luitgard Lemmer

Luitgard Lemmer

BDH Kreisverband Lahn-Dill-Eder
Zum Schwarzen Mann 1
35085 Ebsdorfergrund
T 06424-6740 und 0152-57089865

Aktuelle Meldungen aus dem Kreisverband lahn-dill-ederkreis

 
Tarifvertrag Altenpflege endlich abgeschlossen
Der Tarifvertrag Altenpflege gilt ab 01.August 2021 bundesweit und sichert MitarbeiterInnen in der Altenpflege ein angemessenes Lohnniveau. Der Gesundheitsminister muss nun dafür sorgen, dass die Pflege- und Krankenkassen diesen Tarifvertrag auch finanzieren, damit die Bewohnerinnen und Bewohner der Alten- und Pflegeheimen sich die Betreuung auch leisten können.
Brief an Gesundheitsminister Klose zur Corona-Impfverorndung
Der Kreisverband Lahn-Dill-Eder fordert von Gesundheitsminister Klose die Aufnahme der vergessenen Gruppe der zuhause oder in der eigenen Wohnung betreuten behinderten Menschen und deren Angehörigen in die höchste Priorität der gegen Corona zu impfenden Personen.
Versorgungsmedizinverordnung - essentiell für schwerbehinderte Menschen
Die Versorgungsmedizinverordnung stellt die Grundlage für die Anerkennung von Schwerbehinderungen seit 20 Jahren dar. Seit einiger Zeit soll sie überarbeitet und erneuert werden. Dabei sind auch Vorschläge im Gespräch, die letztlich die Anerkennung einer Schwerbehinderung erschwerden können. So soll z.B. jede festgestellte Schwerbehinderung in einem individuell festgelegten Zeitintervall überprüft werden. Die Versorgungsverwaltung ist heute schon heillos überlastet und Corona beschwert sie zudem. Ein unausgereiftes Konzept ist erst einmal auf unbestimmte Zeit verschoben.
Petitionsausschuss antwortet KV Lahn-Dill-Eder
Der Petitionsausschuss des Bundestages antwortet auf die Petition des Kreisverbandes Lahn-Dill-Eder. Die Petition befasste sich im Frühjahr des Jahres 2020 damit, die Arbeitsverwaltung anzuweisen, den arbeitslosen und von Arbeitslosigkeit bedrohten Automobilwerkern eine Ausbildung als Pflegefachkraft anzubieten und zu finanieren. Die Bundesregierung wurde dazu um Stellungnahme gebeten. Diese meint, dass die vorhandenen Gesetze ausreichen, um die arbeitslosen Menschen in Beschäftigung zu bringen. Eine Initiative zur Ausweitung der Pflegeausbildung brauche es nicht. Dagegen sei eine Zuwanderung von ausländischen Pflegekräften notwendig.
Jahreshauptversammlung unter Coronabedingungen gut möglich
Der BDH-KV Lahn-Dill-Eder hat seine Jahreshauptversammlung unter Coronabedingungen gut im Freien machen können. Die Mitglieder waren froh über die Aktivität, den Austausch und das gemütliche Beisammensein. Sozialer Kontakt ist gerade in diesen Coronazeiten besonders wichtig und wird vom Kreisverband gelebt.
Referentenentwurf DPVG-Stellungnahme des KV Lahn-Dill--Eder
Stellungnahme des KV Lahn-Dill-Eder zum Referentenentwurf des Versorgungsverbesserungsgesetz DPVG
Sozialrechtliche Beratung wieder möglich
Sozialrechtliche Beratung des BDH-Kreisverbandes Lahn-Dill-Eder wieder in Biedenkopf und Limburg möglich.
Coronakrise zeigt, dass die Vorhaltung im Gesundheitswesen zu knapp ist
Die Coronakrise zeigt, dass unser Gesundheitswesen und insbesondere das Krankenhauswesen keine Reserven mehr hat, die jetzt die nötig wären. Der Leserbrief der Vorsitzenden zeigt anhand der Daten des Robert Koch-Insitutes und der Bevölerungsstatistik, dass wir bei einer Reserve von 20% keine Probleme hätten.
Stellungnahme des KV Lahn-Dill-Eder zum Referentenentwurf Patientendaten-Schutzgesetz
Der BDH-Kreisverband hat eine Stellungnahme zum Referentenentwurf "Patientendaten-Schutzgesetz" des Bundesgesundheitsministers erstellt. Darin positioniert sich der Kreisverband recht kritisch zum neuen Gesetztesvorhaben.
Petition zur Umschulung von Automobilwerken zu Pflegefachkräften ist online!
Petition des BDH-Kreisverbandes Lahn-Dill-Eder zur vollen Finanzierung von arbeitslosen oder von Arbeitslosigkeit bedrohten Automobilwerkern ist online! Unterzeichnen Sie die Petition noch heute und sichern Sie so hiesigen Arbeitnehmern Lohn und Brot!
alle Fraktionsvorsitzenden im Bundestag zur voll finanziertenr Umschulung der arbeitslosen und von Arbeitslosigkeit bedrohten Automobilwerker aufgefordert
In der Automobilindustrie werden bis 2022 rd. 40.000 Stellen abgebaut, viele Zulieferer sind in Kurzarbeit, weiterer Abbau von rd. 400.000 Arbeitsplätzen ist angesagt. Der Kreisverband Lahn-Dill-Eder hat alle Vorsitzenden der Bundestagsfaktionen und die IG-Metall angeschrieben und gefordert, dass diese Personen - so sie wollen und geeignet sind- eine voll finanzierte Umschulung zu Pflegefachkräften erhalten sollen. Hier herrscht eklatanter Personalmangel.
 
 

Aktuelle Meldungen des BDH

Schlichtungsstelle BGG legt vierten Jahresbericht vor
Heute veröffentlicht die Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) - kurz Schlichtungsstelle BGG - ihren vierten Jahresbericht (2020). Angesiedelt ist die Schlichtungsstelle BGG beim Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel. Sie hilft seit 2016 dabei, Konflikte zwischen Menschen mit Behinderungen und öffentlichen Stellen des Bundes zu lösen, wenn es um das Recht auf Barrierefreiheit und Gleichbehandlung geht.
Es gibt mehr Corona-Helden als nur die Intensivstationen
In Baden-Württemberg gehören auch größere solitäre, gemischte Einrichtungen in die Landeskrankenhausplanung für die Phase B der neurologischen Früh-Reha – nicht nur Akutkliniken. Das hatte und hat auch Auswirkung auf die Verteilung der Corona-Patienten: Interview mit Geschäftsführer Daniel Charlton, das aktuell in der "kma Klinik Management aktuell" erschienenen ist.
Covid-19-Infektion kann als Berufskrankheit anerkannt werden
Für viele Menschen ist "Social Distancing" keine Alternative. Sie haben Berufe, in denen COVID-19 sie mehr gefährdet als andere. Das Arbeitsministerium hat den Weg für die Anerkennung einer COVID-19-Infektion als Berufskrankheit durch eine Verordnung frei gemacht.
Von jetzt an immer auf Achse
Ein Gespräch über die ersten zwei Jahre mit Querschnittlähmung. Aufgezeichnet von Paul Remde, Greifswald.
Dr. med. Ingrid Sünkeler zur Honorarprofessorin der Technischen Hochschule Mittelhessen ernannt
Dr. Ingrid Sünkeler, stellvertretende Ärztliche Direktorin der BDH-Klinik Braunfels, ist zur Honorarprofessorin an der Technischen Hochschule Mittelhessen ernannt worden. Dazu gratulierte ihr die BDH-Bundesvorsitzende Ilse Müller auf einer Gesellschafterversammlung in der Klinik an der Lahn sehr herzlich
Fragen und Antworten rund um die Coronavirus-Impfung
Fragen und Antworten rund um die Coronavirus-Impfung. Von Prof. Dr. Thomas Platz. Die größte Impfkampagne in der Geschichte Deutschlands ist angelaufen. Noch nie spaltete eine Diskussion um eine Impfung eine Gesellschaft so sehr wie heute. Und noch nie wurde über dieses Thema so kontrovers debattiert wie im Moment. Wissenschaftlich und dennoch leicht verständlich gibt Prof. Dr. med. Thomas Platz, Ärztlicher Direktor Forschung im BDH Bundesverband Rehabilitation und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Neurorehabilitation (DGNR) Antworten auf Fragen, die uns derzeit alle bewegen. Stand: 22.3.2021
Von Anfang an...
1962 war Georg Richter zum ersten Mal im damals ganz neuen "Hirnverletzten-Kurheim Elzach/Schwarzwald" zur Kur. Wie kein anderer hat er den Wandel vom Sanatorium zur modernen BDH-Klinik Elzach, dem größten Standort für neurologische Frührehabilitation in Baden-Württemberg, miterlebt. In diesem Jahr lässt Herr Richter sich nun zum 25. Mal in der BDH-Klinik Elzach "seine Batterien wieder aufladen".
Tagespflege: Entlastungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige sollen ab dem 1.7.2021 eingeschränkt werden
Das Bundesgesundheitsministerium hat Anfang November 2020 ein Eckpunktepapier zur Pflegereform 2021 vorgestellt. Bei Inanspruchnahme von ambulanten Pflegesach-und/oder Geldleistungen sollen die Leistungen der Tagespflege ab dem 1. Juli 2022 auf 50 Prozent begrenzt werden. Von Ulrike Abel
BDH: Krise in der Pflege endlich ernst nehmen
Nach Zahlen der Arbeitsagentur sind in Deutschland während der Pandemie über 9.000 Pflegekräfte aus Krankenhäusern und Pflegheimen ausgeschieden. Der Verlust wiegt angesichts der Probleme in der Pflege umso schwerer und erhöht den Druck auf bestehende Belegschaften in Krankenhäusern und Pflegeheimen, so BDH-Vorsitzende Ilse Müller:
ab 01.01.2021: NEU bei Grundrente und Grundsicherung im Alter
Während die rückwirkende Grundrente als Nachzahlung erfolgt, besteht aktueller Handlungsbedarf derzeit nur bei Beziehern von geringen Renten, die möglicherweise ab 01.01.2021 einen Anspruch auf Grundsicherungsleistungen oder Wohngeld haben.
Bestimmung zum Grad der Behinderung wird reformiert
Nachdem Behindertenverbände, Gewerkschaften und Schwerbehindertenvertretungen ihre Befürchtungen zum Ausdruck gebracht hatten, dass die Hürden für die Anerkennung einer Behinderung künftig deutlich höher würden, hat das BMAS das Vorhaben Ende 2019 zunächst gestoppt.
Daniel Charlton folgt Prof. Dr. Wallesch als 2. Vorsitzender im BNR
Daniel Charlton folgt Prof. Dr. Wallesch als 2. Vorsitzender im Bundesverband NeuroRehabilitation e.V.
 
 
 
 
 
 

Sprechstunden des Kreisverbands Lahn-Dill-Eder

Sprechstunde in Biedenkopf

 Am Markt 1, im Haus des "Treff"
jeden zweiten Freitag im Monat von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Weitere Termine können unter der Telefonnummer 06424-6740 vereinbart werden.

Anmeldungen werden erbeten unter Tel. 06424-6740 oder 0152-57089865

Sprechstunde in Limburg

Diezer Straße 13, im "Selbsthilferaum" 

jeden dritten Freitag im Monat von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Weitere Termine können unter der Telefonnummer 06424-6740 vereinbart werden.

Anmeldungen werden erbeten unter Tel. 06424-6740 oder 0152-57089865

So finden Sie uns

Kreisverband Lahn-Dill-Eder

Rehabilitation. Selbsthilfe. Leben

Der BDH Bundesverband Rehabilitation vertritt seit 100 Jahren die Interessen von Menschen mit Behinderung und steht für neurologische Rehabilitation auf dem neuesten Stand der Wissenschaft. Er ist für Betroffene, Angehörige, Fachleute und Medien der kompetente Ansprechpartner in allen Fragen der neurologischen Rehabilitation.

In sieben über ganz Deutschland verteilten Einrichtungen und einem ambulanten Therapiezentrum werden jährlich etwa 10.000 Menschen behandelt.

Aber der BDH ist nicht nur ein Träger von Rehabilitationseinrichtungen, sondern auch eine unabhängige, gemeinnützige Selbsthilfeorganisation und Solidargemeinschaft. In einem bundesweiten Netz von Kreisverbänden finden Betroffene Aufklärung, Beratung und Hilfe.

Das Ziel des BDH: allen von einer Behinderung Betroffenen ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

 
 
 

Jetzt Mitglied werden

  • BDH Magazin

    BDH Magazin

    Der BDH-Kurier ist die offizielle Zeitschrift des BDH Bundesverband Rehabilitation. Kritisch und konstruktiv, aktuell und informativ, hintergründig und manchmal unbequem

  • Helfen Sie helfen

    Helfen Sie helfen

    Der BDH und seine Patienten zählen auf Ihre Unterstützung. Wir haben die Solidarität nicht erfunden. Aber wir leben sie bereits seit 1920. Helfen Sie uns, dass wir dieses Ziel weiterhin verfolgen können.

  • Jetzt Mitglied werden!

    Jetzt Mitglied werden!

    Werden Sie jetzt Mitglied der großen Solidargemeinschaft BDH! Einfach die Felder im Formular ausfüllen.

 
 
 

BDH-Kreisverband Lahn-Dill-Eder • Zum Schwarzen Mann 1 • 35085  Ebsdorfergrund • Tel. 06424-6740 und 0152-57089865
ImpressumDatenschutz